Wir sind ein regionaler Gesundheitskonzern, der nahezu alle Leistungen aus Medizin und Pflege anbietet und jährlich rund 73.000 stationäre und 200.000 ambulante Patienten versorgt. Als einer der größten Arbeitgeber Nordhessens sind höchstwertige Gesundheitsdienstleistungen unsere Mission. Qualifizierte und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bilden dafür unseren zentralen Erfolgsfaktor.

Sektions- und Präparationsassistent*in (m/w/d)

Institut für Pathologie

Anzeigen-Code: 749777

in Voll- oder Teilzeit, vorerst befristet für 2 Jahre

Unser Angebot

  • Sie arbeiten in unserem Sektionsbereich in einem Team mit weiteren Sektions- und Präparationsassistenten, assistieren bei unseren jährlich mehr als 100 Obduktionen und bereiten Organsysteme zur klinischen Demonstration vor,
  • Sie sind für die Reinigung und fachspezifische Desinfektion der Instrumente, der Sektionsräume und der Leichenkühlzellen sowie für das Recycling und die Entsorgung von Formalin, Xylol, Alkohol sowie Gewebe- und Restmaterialien verantwortlich,
  • Sie sind für die Annahme und Ausgabe der Verstorbenen zuständig, bahren die Verstorbenen für Angehörige zur Abschiednahme auf und arbeiten mit den Bestattern zusammen,
  • Sie befüllen die Präparategefäße mit Formalin für die Operationen am Klinikum Kassel, pflegen und warten die im Arbeitsbereich benutzen Arbeitsgerätem und führen die erforderlichen Qaulitätsaufzeichnungen. 

Ihre Stärken

  • Sie haben eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als medizinische*r Sektions- und Präparationsassistent*in und möglichst erste berufliche Erfahrungen in einer pathologischen Abteilung eines Krankenhauses sammeln können,
  • Sie arbeiten äußerst sorgfältig, dabei schnell und besitzen eine hohe manuelle Geschicklichkeit,
  • Eigenverantwortung, Organisationstalent und Belastbarkeit zählen zu Ihren Stärken.

Ihre Vorteile

  • Sie erhalten eine Vergütung nach TVöD/VKA, ergänzt durch eine betriebliche Altersversorgung,
  • Sie profitieren von unseren hausinternen Fortbildungsangeboten, um sich beruflich und persönlich weiter zu entwickeln,
  • entdecken Sie weitere Vorteile wie unser Jobticket, unsere Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie und unser betriebliches Gesundheitsmanagement unter www.gnh.net/karriere.

Interessiert?

Ihre Ansprechpartnerin für Fragen:

Prof. Dr. Irina Berger, Direktorin des Instituts
0561 980 - 4002

Alternativ senden Sie Ihre Bewerbung bitte per E-Mail an unseren Zentralbereich Personal